Therapie mit EMDR

EMDR - Therapie - Wobei kann EMDR helfen?

Psychotherapie mit EMDR  - Ein Durchbruch in der Therapie
von Ängsten, Panikstörungen und Depressionen?
 

EMDR und Traumatherapie

Psychotherapien die größtenteils auf Gesprächen basieren, werden auch "Sprechende Therapien" genannt. Sprechende Therapieformen wie z.B. Psychoanalyse, Kognitive Therapie, Familientherapien, Verhaltenstherapie oder ähnliche,  arbeiten mit den kognitiven Regionen des Gehirns, dem Sitz der Gedanken, des Willens und der Logik. Ein Trauma  beeinträchtigt aber auch zutiefst den emotionalen Teil des Gehirns, welches durch Gespräche kaum zu erreichen ist. Der emotionale Teil des Gehirns steuert aber gleichzeitig über das vegetative Nervensystem auch den Körper (Sympathikus / Parasympathikus z. B. Herzschlag, Blutdruck, Verdauungstrakt, Drüsen). Ab einer bestimmten Intensität einer Emotion, ist diese durch Willenskraft, Gedanken und Verstand nicht mehr beeinflussbar. Leider ist auch allzu oft der emotionale Teil des Gehirns für verbalen Einfluss einer Gesprächs- oder Verhaltenstherapie nahezu unzugänglich. Es wurde Zeit für neue Therapiemethoden wie EMDR.
 

EMDR bedeutet nicht, etwas einfach wegzuwinken!

EMDR heißt an sich zu arbeiten, mit der Bereitschaft, der nötigen Kraft und Stabilität nach innen zu schauen. EMDR nimmt Ihnen, genauso wie Hypnose, nichts ab, sondern ermöglicht, unterstützt und beschleunigt innere Selbstheilungsprozesse.
 
Jede Arbeit mit der EMDR-Methode beginnt immer mit einem sorgfältigen Vorgespräch, aus dem sich immer wichtige Informationen für beide Seiten ergeben. In den nächsten beiden Schritten arbeiten wir an der nötigen Energie um kraftvolle Veränderungen bewirken zu können, sowie an der nötigen Stabilität, um auch unangenehme Erlebnisse und stark belastende Ereignisse möglichst sanft nachträglich zu verarbeiten.
 
Die EMDR-Methode hat acht Behandlungsphasen:


1. Anamnese und Behandlungsplanung

2. Vorbereitung und Stabilisierung

3. Bewertung des Traumas

4. Desensibilisierung und Durcharbeiten

5. Verankerung

6. Körpertest

7. Abschluss

8. Überprüfung
 
Francine Shapiro und viele an der weiteren Entwicklung beteiligte EMDR-Therapeuten haben im Laufe der Jahre die sogenannten EMDR-Protokolle, also speziell auf bestimmte Störungen abgestimmte Vorgehensempfehlungen entwickelt.
 
So gibt es Protokolle zur Behandlung von:
 

 

 

Ängste

 

 

Panik

 

 

Trauer

 

 

traumatische Trauer

 

 

Phobien

 

 

Verhaltensänderungen

 

 

Krebs Erkrankungen

 

 

Psychosomatik

 

 

kurz zurückliegenden traumatischen Ereignissen

 

 

post-traumatische Störungen

 

 

Zahnarztangst

 

 

Süchten

 

 

Schmerzen inkl. Phantomschmerzen

 

 

Allergien

 

Kontraindikationen:
 

 

 

akute Psychosen

 

 

komorbide schwere dissoziative Symptome

 

 

komorbide schwere Persönlichkeitsstörungen

 

 

fehlende soziale Sicherheit

 

 

anhaltende Traumaeinwirkung

 

 

anhaltender Täterkontakt

 

 

unzureichende Stabilität im körperlichen, sozialen und psychischen Bereich

 

 

akute körperliche Erkrankungen die Leistungsfähigkeit stark beeinträchtigen

 

 

akute psychiatrische Störungen

 

 

dekompensierte Angsterkrankung

 

 

schwere Depressionen mit akuter Suizidalität

 

 

aktiver Substanzmissbrauch - z.B. Alkohol, Heroin

 

 

Alzheimer

 

 

Demenzerkrankungen

 
Die bilaterale Stimulation mittels der EMDR-Methode sollte, wegen der nicht selten bei ihrer Anwendung beschleunigt ablaufenden Verarbeitungsprozessen, auch nur von entsprechend in der EMDR-Methode ausgebildeten Therapeuten angewandt werden. Die Technik der bilateralen Stimulation durch geleitete Augenbewegungen, EMDR-Musik oder Berührungen durch Tappen selbst ist für jeden sehr einfach zu erlernen.

Daher wird die bilaterale Stimulation leider auch gerne von ungenügend qualifizierten Erfolgstrainern, Seminarleitern und Coaches als "Verstärker" von positiven Emotionen, Vorstellungen und Zielen verwendet. Diese Höhenflüge enden oft sehr unsanft. Sie lassen ja auch von keinem Showhypnotiseur Ihre Ängste behandeln, oder?
 
Die professionelle Anwendung der EMDR-Methode setzt eben grundlegende Kenntnisse in Psychologie, Psychopathologie und Psychotraumatologie voraus. Erfahrene EMDR-Therapeuten verwenden zur Unterstützung  Ihrer Arbeit auch spezielle EMDR-Therapiegeräte als Hilfsmittel, damit auch alle drei Stimulationsmethoden (Visuell, Auditiv, Taktil) gleichzeitig angewendet werden können, ohne das der Therapeut vom eigentlichen Prozess abgelenkt wird.
 
Um Sie mit der EMDR-Methode professionell unterstützen zu können, habe ich spezifische Fortbildungen in EMDR nach den internationalen Standards der EMDR- Fachgesellschaften absolviert, die auch vom Verband deutscher Heilpraktiker (VDG) und der Deutschen Gesellschaft für Mentales Training e.V. (DGMT) zertifiziert sind.
 
Ich berate Sie gerne ausführlich und unverbindlich ob Ihre gesundheitlichen Ziele ein geeignetes Thema für eine EMDR-Behandlung sind.

Hier erhalten Sie weitere Informationen!

Als Heilpraktiker für Psychotherapie, EMDR- und Hypnosetherapeut sind Sie bei mir an der richtigen Stelle.

Mehr über mich gibt es hier..... button_weiter

 

Der Großteil meiner Sitzungen, lässt sich auch für Arbeitnehmer, Selbstständige und Freiberufler steuerlich absetzen. Ich rechne nicht mit gesetzlichen Kassen ab. Einige private Kassen übernehmen die Kosten teilweise oder ganz. Bitte informieren Sie sich bei Ihrer Kasse.

 

Auch wenn Sie hier auf Anhieb nichts Passendes zu Ihrem Anliegen finden, fragen Sie doch einfach nach, ob und was ich eventuell für Sie tun kann.

Hier geht es zur ausführlichen und kostenfreien Beratung..... button_weiter

 

Oder lesen Sie sich schon einmal die ausführliche Beschreibung meiner Energiesitzung durch.

Möchten Sie dies jetzt tun? Dann geht es hier weiter..... button_weiter

Schnellanfrage zur EMDR Therapie

Anrede (*)
Ungültige Eingabe
Vor - / Nachname (*)
Bitte eingeben!
Telefon
Bitte eingeben!
Mobil
Bitte eingeben!
eMail Adresse
Bitte eingeben!
Mitteilung
Ungültige Eingabe
Bitte um:


Ungültige Eingabe

Schnellkontakt

Bitte eingeben!
Name (*)
Bitte Buchstaben eingeben!
Telefon
eMail Adresse
Bitte die eMailadresse immer mit angeben! Wenn Sie keine eMailadesse haben, schreiben Sie bitte -> keine@email.de <- Oder rufen uns an
Thema:
Ungültige Eingabe
Bitte alle Felder ausfüllen



 

Seite teilen