Allgemeine Geschäftsbedingungen der Hypnosepraxis Frank Rausch

1. Geltungsbereich
2. Links
3. Urheberrechtlich geschütztes Material
4. Gewährleistungsausschluss/ Haftungsbeschränkungen
5. Vertragsgrundlagen
6. Geschäftsbedingungen unseres CD-Verkaufs

7. Widerrufsrecht
8. Änderung der Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für das gesamte Angebot von Frank Rausch. Dies umfasst die Inhalte folgender Domains:

www.hypnosepraxis-rausch.de
  
Durch die Nutzung des Angebots erklärt der Nutzer, das Angebot von Frank Rausch in Übereinstimmung mit dem anwendbaren Recht und diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu nutzen.

2. Links

Links zu Webseiten Dritter im Rahmen von Frank Rausch verweisen auf für Frank Rausch fremde Inhalte. Sie sind keine Angebote von Frank Rausch, sondern bloße Hinweise auf andere Webseiten. Frank Rausch hat weder technisch noch tatsächlich Einfluss auf solche Webseiten, macht sich Inhalte, die auf solchen Webseiten zugänglich sind, nicht zu eigen, ist für die Verfügbarkeit solcher externer Websites nicht verantwortlich oder haftbar und schließt jede Haftung oder Gewährleistung mit Bezug auf diese aus, soweit keine positive Kenntnis von rechtswidrigen Inhalten besteht.

3. Urheberrechtlich geschütztes Material

Alles Material innerhalb von Frank Rauschs Internetseiten, einschließlich aller Texte, Software, HTML-/Java-/Flash-Quellcodes, Fotos, Videos, Grafiken, Musik und Sounds, ist urheberrechtlich geschützt und zwar sowohl als individuelle Leistung als auch als Datenbank. Das Herunterladen und der Gebrauch von urheberrechtlich geschütztem Material, das von Frank Rausch oder von Dritten zur Verfügung gestellt wird, ist ausschließlich für den Privatgebrauch erlaubt, soweit dies im Rahmen der anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere des Urhebergesetzes und dieser Geschäftsbedingungen geschieht. Nutzer dürfen dieses Material jedoch nicht über diesen Rahmen hinaus vervielfältigen, nachbilden, übertragen, vertreiben, veröffentlichen, bearbeiten, kommerziell verwerten, auf andere Weise in elektronischer oder anderer Form in ein anderes Datenformat übertragen oder in sonstiger Weise nutzen. Auch mit Genehmigung von Frank Rausch dürfen die Inhalte nicht in Frames fremder Seiten so dargestellt werden, das Sie den Eindruck erwecken zum eigenen Inhalt zu gehören. Die Herkunft muss zweifelsfrei erkennbar sein.

4. Gewährleistungsausschluß / Haftungsbeschränkungen

Die Nutzung von Frank Rauschs Internetseiten erfolgt auf eigenes Risiko der Nutzer. Frank Rausch übernimmt keine Haftung dafür, dass die Inhalte zu jeder Zeit ohne Unterbrechung, zeitgerecht, sicher und fehlerfrei zur Verfügung stehen. Frank Rausch übernimmt keine Haftung für verloren gegangene Informationen und Daten der Nutzer. Informationen oder Ratschläge, die ein Nutzer im Rahmen der Internetseiten von Frank Rausch erhält, sei es auf Webseiten, per E-Mail oder Telefax, schriftlich oder mündlich, begründen keine Gewährleistung von Frank Rausch, sofern dies nicht ausdrücklich schriftlich vereinbart wurde. Frank Rausch haftet nur für Schäden, die den Nutzern aus einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Handlung eines gesetzlichen Vertreters, Mitarbeiters oder Erfüllungsgehilfen von Frank Rausch entstehen und die noch als typische Schäden im Rahmen des Vorhersehbaren liegen. Dieser Haftungsausschluss gilt nicht für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers und der Gesundheit. Die Haftung für unverschuldet behördliche Maßnahmen, höhere Gewalt, Naturkatastrophen, zufällige Schäden, ist ausgeschlossen. Dem Nutzer ist bewusst, dass die Internetseiten von Frank Rausch ohne die vorstehenden Gewährleistungsausschlüsse und Haftungsbeschränkungen in der angebotenen Form nicht zur Verfügung gestellt werden könnten. Wenn Sie als Folge der in den Sitzungen und Onlineinformationen verwendeten Methoden Medikamente, die Sie gegenwärtig einnehmen, absetzen oder deren Dosis verringern, Ihre Ernährung umstellen oder andere Veränderungen vornehmen wollen, ist es unumgänglich, Ihren Arzt oder Heilpraktiker zu Rate zu ziehen. Dieser wird Ihnen bei der Umsetzung der gewünschten Veränderungen behilflich sein.

5. Vertragsgrundlagen

Behandlung und Honorar:
Heilpraktiker üben ihren Beruf eigenverantwortlich aus und zählen zu den freien Berufen im Sinne des § 18 EStG. Die Tätigkeit der Heilpraktiker beruht auf einem zum bürgerlichen Recht gehörenden Dienstvertrag mit dem Patienten. Der Vertrag ist laut § 145 BGB nicht an eine Form gebunden und kann auch ohne ausdrückliche Vereinbarung durch schlüssige Handlungen zustande kommen. Der Heilpraktiker schließt mit dem Patienten einen Dienstvertrag (§§ 611 – 630 BGB), der ihn zur Leistung der versprochenen Dienste, wie Bemühen um Heilung oder Linderung der Krankheit im gegenseitigen Einverständnis, den Patienten zur Gewährung einer Vergütung verpflichtet. Nach § 611 BGB ist die Höhe der Vergütung der freien Vereinbarung zwischen Heilpraktiker und Patient überlassen. Wenn beim Zustandekommen des Behandlungsvertrages über eine Vergütung nicht gesprochen wurde, so gilt sie doch nach § 612 BGB als vereinbart. Ist in Ermangelung einer Taxe die Höhe der Vergütung nicht bestimmt, so ist die übliche Vergütung als vereinbart anzusehen (§ 612 Abs. 2). Die Höhe der üblichen Vergütung resultiert aus der Bestimmung der Leistung nach billigem Ermessen (§ 315 BGB). Dazu gilt das Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker (GebüH)

Gesetzliche Krankenversicherungen übernehmen in der Regel keine Kostenerstattung für Behandlungsleistungen gemäß Heilpraktiker Gebührenverordnung (GebüH). Sind Sie privat versichert oder haben Sie eine private Zusatzversicherung, so werden Ihre Behandlungskosten in der Regel erstattet. Die Höhe der Erstattung kann je nach Versicherung und Vertrag unterschiedlich sein. Die Kostenerstattung durch Versicherungen erfolgt unabhängig von dem Behandlungsvertrag (Dienstvertrag) zwischen mir und meinen Patienten. Die mit Ihnen vereinbarten Behandlungskosten sind von der Erstattungshöhe Ihrer Versicherung unabhängig. Bitte informieren Sie sich vor Behandlungsbeginn bei Ihrer Versicherung!

Eine Stornierung der Behandlung, wenn Sie vor der Behandlung geschieht, ist kostenlos. Bei Nichtantritt einer Sitzung ohne Absage, werden jedoch Gebühren in Höhe von 50% der vereinbarten Sitzungsgebühren fällig.

6. Geschäftsbedingungen unseres CD-Verkaufs

Mit der Bestellung werden die folgenden Liefer- und Zahlungsbedingungen der Firma Hypnosepraxis Frank Rausch anerkannt:

Liefer- und Zahlungskonditionen:
Wir liefern nach Zahlungseingang innerhalb von 5 Tagen per Einwurf-Einschreiben durch die Post. Die Rechnung liegt der Sendung bei.

7.) Verbraucher haben das folgende Widerrufsrecht:

++++++ Beginn Widerrufsbelehrung  ++++++++

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns:

Hypnosepraxis Frank Rausch
Jägerstr. 40
50389 Wesseling
Telefon: 02236 – 32 72 86
Telefax: 02236 – 32 72 87
eMail:    info@hypnosepraxis-rausch.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Downloadlink zum Muster-Widerrufsformular: Muster Widerrufsformular

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ausnahmen vom Widerrufsrecht
Grundsätzlich steht dem Verbraucher bei Einkäufen über das Internet ein 14-tägiges Widerrufsrecht zu. Hiervon gibt es allerdings auch Ausnahmen, welche in § 312g Abs. 2 BGB normiert sind. Demnach besteht ein Widerrufsrecht u.a. nicht bei Fernabsatzverträgen

1. Verträge zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.

2. zur Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen oder von Software, sofern die gelieferten Datenträger vom Verbraucher entsiegelt worden sind

3. Digitale Güter im Download wie eBooks, PDF-Dokumente, Software und mp3-Audiofiles sind vom Widerrufsrecht im Fernabsatzgesetz ausgeschlossen (BGB § 312d Abs. 4 Ziff. 1), da sie aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht zur Rückgabe geeignet sind.

++++++ Ende der Widerrufsbelehrung ++++++++++

Lieferung

Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung ab Lager an die vom Besteller angegebene Lieferadresse. Angaben über die Lieferfrist sind unverbindlich, soweit nicht ausnahmsweise der Liefertermin verbindlich zugesagt wurde.

Fälligkeit und Zahlung
Der Kaufpreis wird sofort mit der Bestellung fällig. Die Preise gelten in EUR ausschließlich Verpackung und Porto und inklusiv der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Die Zahlungen sind binnen 8 Tagen ab Bestelldatum ohne Abzug zu leisten. Überweisungen gelten erst mit der Gutschriftanzeige auf unserem Konto als Zahlung.

Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Erfüllung aller Verbindlichkeiten aus diesem Vertragsverhältnis Eigentum des Verkäufers. Es gilt der verlängerte Eigentumsvorbehalt.

Liefer- und Versandkosten
Der Versand erfolgt in der Regel innerhalb von 5 Tagen nach Zahlungseingang per Post als Einwurf-Einschreiben. Für Verpackung und Porto berechnen wir innerhalb Deutschland EUR 5,00 und innerhalb Europa EUR 7,00.

Copyright
Alle Tonträgerprodukte von Frank Rausch unterliegen in vollem Maße dem gesetzlichen Urheberrecht. Alle missbräuchlichen Kopien und sonstige Verwendung – auch auszugsweise – zu gewerblichen Zwecken, werden strafrechtlich verfolgt und zur Anzeige gebracht.

8. Änderung der Geschäftsbedingungen

Frank Rausch behält sich vor, die Geschäftsbedingungen jederzeit zu ändern. Frank Rausch legt nach freiem Ermessen fest, welche Inhalte und Informationen in welchem Umfang zur Verfügung gestellt werden. Einschränkungen, Erweiterungen und Änderungen dieser Inhalte sind jederzeit zulässig.